Willensbildung und Entscheidungsfindung in der DDR

image1.png

 

1. Grundsätzliche Entscheidungen werden im Politbüro gefällt (z.B. Atomkraftwerke)
2. ZK (Zentralkomitee) bestätigt die Entscheidung bzw. Vorgaben des Politbüros.
3. die unteren Parteiorgane werden lediglich informiert.
4. Die Vorgaben des Politbüros müssen als Gesetze formuliert, in der Volkskammer vorgelegt und von dieser bestätigt werden. Zustimmung meistens 100%...
5. Zuständiges Ministerium setzt unter der Leitung des Vorsitzenden des Ministerrates die gesetzlichen Vorgaben um.

image